Veranstaltungen & Feste


  • Mitgliedertreffen "Wir für Euch" in Kulmbach am 20.10.22
  • Weihnachtsfeier Schwesternfest/Winterzauber am 09.12.2022

Wir waren mit dabei, am 14./15. Oktober zum offiziellen "Tag der offenen Tür" der Stadt Nürnberg.

 

Die Schwesternschaft Nürnberg präsentierte sich mit den Einrichtungen: Berufsfachschule für Pflege und dem Betreuten Wohnen. Im Foyer finden die Besucherinnen und Besucher eine Theke, an welcher sie Informationen über die Schwesternschaft als Verein, die Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau und Pflegefachmann, das Wohnen für Schülerinnen und Schüler im Wohnheim und das Leben im Betreuten Wohnen für Senioren erhalten.

 

Am Infostand erfolgte die Einteilung für die Rundgänge „Ausbildung“ oder „Seniorenwohnen“.

 

Im „Pulscafé“ wurden die Besucherinnen und Besucher während der Wartezeit mit Cookies und Kaffee bewirtet und es wurde kostenloses Blutdruckmessen angeboten.

 

__________________________________________________________________

 

09.09.2022

 

Am 09.09. fand der alljährliche Mitgliederausflug der Schwesternschaften Nürnberg und Kulmbach statt. Der Weg führte die rund 30 TeilnehmerInnen ins schöne Iphofen. Nach Zugfahrt und Mittagessen ging es mit Gästeführerin durch die Weinberge. Highlight: die Weinprobe mit leckeren Snacks und flüssigen Kostbarkeiten der Region. Ein wirklich gelungener, spätsommerlicher Tag.


24.08.2022

 

 

Mit Freude begrüßten wir heute Vormittag Herrn Oberbürgermeister Marcus König, der uns einen Besuch abstattete, um das Haus der Schwesternschaft Nürnberg am Berliner Platz besser kennenzulernen.

 

Er nahm sich viel Zeit und stellte Oberin Mary-Ann Bauer interessiert Fragen zu Auftrag und Organisation der Schwesternschaft, zur generalistischen Ausbildung als Pflegefachfrau/Pflegefachmann und zum Betreuten Wohnen.

 

Nach einem Rundgang durch die Räumlichkeiten zeigte OB König sich beeindruckt von den vielen Möglichkeiten, die das Haus zu bieten hat. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König mit Oberin Mary-Ann Bauer im Garten der Schwesternschaft.